Sugaring

Das Sugaring – die Haarentfernung mit einer Zuckerpaste – war bereits im Alten Orient eine bekannte und beliebte Methode der effektiven und effizienten Haarentfernung. Auch in der heutigen Zeit wird diese Art der Haarentfernung aufgrund ihrer zahlreichen Vorteile gegenüber den anderen Haarentfernungsmethoden immer populärer. Trotzdem fragen sich viele Menschen immer noch „Was ist Sugaring?“. Die nachfolgenden Ausführungen sind eine konzentrierte Darstellung der wesentlichen Information über das Sugaring.

Woman getting legs waxed at a spa

Was ist Sugaring?

Sugaring ist eine Methode der natürlichen Haarentfernung, indem eine honigartige Paste aus nur drei Inhaltsstoffen – Zucker, Zitronensaft und Wasser – als Ersatz des Kalt- oder Heißwachses auf die Hautregion aufgetragen wird. Die natürliche Zusammensetzung der Zuckerpaste entfernt effektiv sämtliche Haare und verwirklicht zugleich einen wirksamen Schutz vor Austrocknung und eine Verbesserung der Geschmeidigkeit der Haut. Die Anwendung von Sugaring ist ziemlich einfach: Zunächst die Zuckerpaste erhitzen, anschließend die Zuckerpaste auf Körpertemperatur abkühlen, dann die abgekühlte Zuckerpaste mit einem Spatel entgegengesetzt der Wuchsrichtung der Haare auftragen, einen Vliesstreifen auflegen und fest auf die Haut anstreichen und schließlich mit der Wuchsrichtung parallel zu der Hautoberfläche vorsichtig wieder abziehen. Aufgrund der natürlichen Inhaltsstoffe ist die Zuckerpaste für empfindliche Haut gut geeignet und kann ausnahmslos an jeder Körperstelle verwendet werden.

Was ist besser? Wachsen oder Sugaring?

Was ist nun besser? Wachsen oder Sugaring? Dazu gibt es eine einfache Antwort: Sugaring. Das Sugaring hat insbesondere zwei wesentliche Vorteile gegenüber dem Wachsen, und zwar ist Sugaring fast schmerzfrei und hautfreundlich. Beim Wachsen klebt die Masse unmittelbar an der Haut und beim Sugaring klebt die Zuckerpaste ausschließlich an den Haaren. Daher werden beim Sugaring nur die Körperhaare in der Wuchsrichtung schonend ausgerissen und zusätzliche Hautirritationen werden reduziert. Des Weiteren beinhaltet die Zuckerpaste nur 100% natürliche Inhaltsstoffe, daher können keine Allergien von auslösenden Inhaltsstoffen entstehen. Zudem wirkt der Zucker antibakteriell auf der betreffenden Hautregion.

Wie lange hält Sugaring?

Die Frage „Wie lange hält Sugaring?“ kann aufgrund der Unterschiedlichkeit der Haarstruktur und dem Haarwachstum von jedem Menschen nur mit einem ungefähren Zeitraum beantwortet werden. In Abhängigkeit der jeweiligen Haarstruktur und Haarwachstum bleiben die behandelten Hautregionen zwischen vier bis zu sechs Wochen lang glatt. Je öfter die Haarentfernung mit Hilfe von Sugaring angewendet wird, desto feiner werden auch die Haare wieder nachwachsen und desto länger bleiben die behandelten Hautregionen glatt.

Was sind die Vorteile von Sugaring gegenüber anderen Methoden, wie Rasieren oder Epilieren?

Es gibt zahlreiche Vorteile von Sugaring als Methode der Haarentfernung gegenüber anderen Methoden der Haarentfernung, insbesondere die Gründlichkeit der Haarentfernung und deren Ergebnis hinsichtlich Dauer der haarfreien Zeit sowie die Verminderung des erneuten Haarwuchses. Beim Sugaring erfolgt eine effektivere Haarentfernung, denn die Zuckermoleküle aus der Zuckerpaste können tiefer und besser in die Haaroberfläche unmittelbar eindringen und dadurch können die Körperhaare gründlicher entfernt werden. Dadurch entsteht auch ein längerer haarfreier Zeitraum ohne weitere Haarentfernungen. Zudem erfolgt eine Verlangsamung des erneuten Haarwachstums gegenüber dem Rasieren oder dem Epilieren.

Was sind die Nachteile?

Die Anwendung von Sugaring verwirklicht keine wesentlichen Nachteile. Jedoch sollten einige Aspekte beim Sugaring beachtet werden. Bei Hauterkrankung, wie z.B. Schuppenflechte, Herpes, Gürtelrose oder Neurodermitis, sollte das Sugaring mit Vorsicht angewendet werden. Bei Hautwunden, Hautverletzungen oder Sonnenbrand sollte auf Sugaring verzichtet werden.

Sugaring-Pasten im Test

Sofern Du irgendwelche Bedenken hinsichtlich Deiner selbst gemachten Zuckerpaste hast, ist das kein Problem. Wer die Zuckerpaste für das Sugaring nicht selbst herstellen will, kann gerne eine Zuckerpaste kaufen. Her zwei hervorragende Zuckerpastenprodukte.

Sugar me up!

Die Zuckerpaste mit dem Markenname „Sugar me up!” von “Mr. Burton´s Beard Oil” umfasst insgesamt 300g natürliche Zuckerpaste, 20 Vliesstreifen, ein Kunststoffspatel und eine ausführliche Anwendungsanleitung. Die Zuckerpaste besteht nur aus Zucker, Zitrone und Honig ohne weitere künstliche Inhaltsstoffe. Aufgrund der natürlichen Inhaltsstoffe ist diese Zuckerpaste vor allem für Menschen mit einer empfindlichen Haut gut geeignet. Die Zusammensetzung verwirklicht zudem einen lang anhaltenden Haarentfernungseffekt und einen schonenden Peeling-Effekt für die Haut.

Veet Zuckerpaste

Die Zuckerpaste von „Veet“ umfasst 250g Zuckerpaste, 20 Vliesstreifen, einen Spatel mit Temperaturindikator und eine Anwendungsanleitung. Die Zuckerpaste besteht aus Zucker, Zitrone, Honig und Argan-Öl. Insbesondere durch das Argan-Öl soll die Haut weich und spürbar glatt bis zu 6 Wochen sein. Nach dermatologischen Tests ist die „Veet Zuckerpaste“ insbesondere für Menschen mit einer empfindlichen Haut geeignet.